Individuelle Wasserbehandlungsverfahren
DIPOLIQUE GmbH · Henleinstraße 13A · 28816 Stuhr · 0421 87114-0 · Fax -99 · info@dipolique.de

Fernwärme- und Heizwasser

Wasser enthält eine Vielzahl gelöster Salze, z.B. Härtebildner, und gelöster Gase wie Kohlensäure und Sauerstoff. Abhängig von Art und Menge dieser gelösten Inhaltsstoffe reagiert Wasser, in Heizungssystemen als Wärmeträger eingesetzt, auf unterschiedliche Weise mit den installierten Werkstoffen.

Mittel- oder langfristig treten dabei Korrosionsschäden in Heizkörpern, Rohrleitungen und Kesseln auf, deren Beseitigung erhebliche Kosten nach sich zieht. Außerdem führt die im Wasser enthaltene Härte zur Kalkbelagbildung im System und beeinträchtigt dadurch ganz wesentlich den Wärmeübergang und Wärmetransport insbesondere im Kesselbereich. Die Folge: erhöhter Energieaufwand und somit Zusatzkosten.

Fernwärmerohrleitung nach Behandlung mit
DIPOLIQUE-Produkten

weiterlesen »